Service

Haben Sie Fragen oder möchten Sie eine Bestellung aufgeben. Dann nutzen Sie unsere kostenlose Hotline.

Bookmark setzen

Rezepte von A-Z

07.11.07 17:32 Alter: 11 yrs

Schellfischfilet

Kategorie: S, R, O

www.fischinfo.de

auf Oolong-Risotto

Zutaten für 4 Personen:

1 geh. TL Oolong Tee

300 ml Wasser

2 Schalotten

1 Knoblauchzehe

5 EL Olivenöl

250 g Risottoreis

350 ml Geflügelfond

1 unbehandelte Zitrone

12 Salbeiblätter

4 Schellfischfilets mit Haut à 150 g

Salz Pfeffer aus der Mühle

1 EL Mehl

1 Stiel Rosmarin
20 g Butter

 

So wird’s gemacht (Zubereitungszeit: ca. 30 Min./ mittelschwer):

Tee mit kochendem Wasser aufbrühen, 3 Minuten ziehen lassen, dann abseihen. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. In 2 EL Olivenöl andünsten.

Reis zufügen, ebenfalls leicht andünsten. Nun nach und nach den Hühnerfond unter Rühren zufügen. Sobald der Fond aufgesogen ist, den Tee nach und nach zugießen. Dabei ständig weiterrühren.

Zitrone heiß waschen und in Scheiben schneiden. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Salbeiblätter darin knusprig braten. Herausnehmen und beiseite stellen.

Nun die Zitronenscheiben in dem heißen Öl so lange braten, bis sie leicht gebräunt sind. Die Zitronenscheiben ebenfalls herausnehmen. Fischfilets salzen, pfeffern, mit etwas Mehl bestäuben und mit der Hautseite nach unten in das Zitronenöl geben. Rosmarin zufügen.

Den Fisch ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze auf der Hautseite goldbraun braten, dann wenden. Pfanne vom Herd ziehen. Die Butter unter den Risotto rühren und auf Teller geben. Die Schellfischfilets mit den Zitronenscheiben und den Salbeiblättern darauf anrichten.

Nährwert pro Portion:
Eiweiß 35 g, Fett 20 g, Kohlehydrate 52 g, Brennwert 455 kcal/1911 kJ

Oolong – die besondere Note des Tees Oolong

– eine ursprünglich auf Taiwan beheimatete Teespezialität – bietet ein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Die Geschmacksskala des halbfermen-tierten Tees reicht von fruchtig bis malzig, vom Aroma frischer Pfirsiche bis hin zum Aroma frisch gebackenen Brots. Diese interessante Note untermalt perfekt das feine Bouquet des mageren Schellfischs mit seinem zarten weißen, leicht blättrigen Fleisch, das reich an Jod ist.

Tipp: Oolong-Tee eignet sich auch bestens als Aperitif zu diesem Gericht.